Synopse

Ein Film über Vergessen und Erinnern, festgehalten mit Stills und bewegten Bildern. Die Musik ist eine Improvisation auf und über die Bilder des Komponisten Joachim Bärenz. "Der Film weckt poetische Gefühle, birgt ein reiches Potential an Emotionen, Gedanken und individuellen Assoziationen. Die Fotos sind stark, das Timing ist hochinteressant." (FBW)

FBW: Prädikat "besonders wertvoll"